Fortsetzung Sanierung P2

BoWE setzt Sanierung im Parkhaus P2 fort

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung setzt ihr umfangreiches Sanierungsprogramm fort und wird ab Donnerstag, 2. April, ihre Arbeiten im Parkhaus P2 Dr.-Ruer-Platz fortsetzen. Nachdem der größte Parkhausbetreiber Bochums die Sanierung im Kernbereich des P2 bereits im Jahr 2017 erfolgreich beenden konnte, wurde ein weiteres Teilstück des Parkhauses, der Bereich Grabenstraße/Schützenbahn, im Jahr 2018 saniert. Nun folgt der letzte Abschnitt Huestraße, also die unterirdische Verbindung zwischen dem Parkhaus P2 und dem Parkhaus P1 Husemannplatz. Etwa 65 Parkplätze in diesem Bereich stehen für die Dauer der Sanierung nicht zur Verfügung. Auch ist die Durchfahrt zwischen den Parkhäusern P1 und P2 in diesem Zeitraum nicht möglich.

„Weil das Parkhaus aufgrund der Corona-Lage aktuell nur wenig angefahren wird, ziehen wir die Arbeiten um etwa zwei Monate vor“, sagt Michael Blech, technischer Leiter des Parkhausbetriebs der Bochum Wirtschaftsentwicklung. „Auch im Bereich Huestraße muss der Beton erneuert werden“, so Blech weiter. Die Arbeiten sollen am 26. Juni 2020 beendet werden. Parkkundinnen und -kunden  werden gebeten, den entsprechenden Beschilderungen zu folgen, um den Sanierungsbereich zu umfahren. Die Betonsanierung im Parkhaus P2 Dr.-Ruer-Platz war nötig geworden, weil die Bausubstanz des Parkhauses in der Mehrheit aus den 60er-Jahren stammt und vor allem durch Streusalze stark in Mitleidenschaft gezogen worden war.