P5 Brückstraße

Erfolgreich saniert

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung hat Wort gehalten: Der größte Parkhausbetreiber Bochums wird sein Parkhaus P5 Brückstraße nach erfolgreicher Sanierung zwei Monate früher wiedereröffnen als ursprünglich geplant. „Dank einiger Sonntagsschichten und der sehr guten Arbeit unseres Dienstleisters können wir das P5 schon am 20. März wieder komplett für unsere Kundinnen und Kunden öffnen“, sagt Michael Blech, technischer Leiter des Parkhausbetriebes der Bochum Wirtschaftsentwicklung. „Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden noch einmal danken, dass sie viel Verständnis für die dringend nötigen Arbeiten gezeigt haben.“ Die Baumaßnahme im P5 Brückstraße war im März 2019 begonnen und nur für das Weihnachtsgeschäft 2019 unterbrochen worden.

Zeitgleich mit der Betonsanierung im Parkhaus wurde auch die Beleuchtung auf den neuesten Stand gebracht. 580 alte Leuchtstoffröhren wurden gegen moderne sogenannte LED-Langfeldleuchten getauscht. In Abhängigkeit zu den Öffnungszeiten liegt das Einsparpotenzial bei über 100.000 Kilowattstunden pro Jahr, das entspricht dem Stromverbrauch von rund 30 Einfamilienhäusern. Darüber hinaus erleichtern wir unseren Kundinnen und Kunden die Orientierung im P5. Alle Ebenen wurden farblich unterschiedlich gekennzeichnet, um sich leichter die Parkebene merken zu können. Das neue Farbkonzept findet sich selbstverständlich auch in den Treppenhäusern und in den Aufzügen wieder.

Die Betonsanierung im Parkhaus P5 Brückstraße war nötig geworden, weil die Bausubstanz des Parkhauses in der Mehrheit aus den 60er-Jahren stammt und vor allem durch Streusalze stark in Mitleidenschaft gezogen worden war. Die Arbeiten waren in verschiedene Abschnitte organisiert, sodass – mit Ausnahme einer uneingeschränkten Öffnung im Weihnachtsgeschäft 2019 – immer die Hälfte der über 700 Parkplätze im Parkhaus P5 Brückstraße genutzt werden konnten.

Weitere Informationen sowie Öffnungszeiten für das Parkhaus P5 Brückstraße finden Sie hier.

Aktuelle
Nachrichten

Bochum Wirtschaftsentwicklung eröffnet Parkhaus P5 Brückstraße am 20. März 2020

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung hat Wort gehalten: Der größte Parkhausbetreiber Bochums wird sein Parkhaus P5 Brückstraße nach erfolgreicher Sanierung zwei Monate früher wiedereröffnen als ursprünglich geplant. „Dank einiger Sonn-tagsschichten und der sehr guten Arbeit unseres Dienstleisters können wir das P5 schon am 20. März wieder komplett für unsere Kundinnen und Kunden öffnen“, sagt Michael Blech, technischer Leiter des Parkhausbetriebes der Bochum Wirt-schaftsentwicklung. „Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden noch einmal danken, dass sie viel Verständnis für die dringend nötigen Arbeiten gezeigt haben.“ Die Baumaßnahme im P5 Brückstraße war im März 2019 begonnen und nur für das Weihnachtsgeschäft 2019 unterbrochen worden.

Die im März begonnenen Sanierungsarbeiten werden für zwei Monate unterbrochen

Die Betonsanierung des Bochumer Parkhauses P5 Brückstraße liegt voll im Plan: Wie die Bochum Wirtschaftsentwicklung bereits zu Beginn der Arbeiten im März dieses Jahres bekanntgab, wird das hochfrequentierte Parkhaus in der Bochumer Innenstadt am kommenden Montag, 11. November, allen Parkkunden in den kommenden zwei Monaten uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Das Haus wird im August für Kurzzeitparker geschlossen. Andere City-Parkhäuser bieten genug freie Parkplätze

Die Sanierung des Parkhauses P5 Brückstraße schreitet mit großen Schritten voran: „Wir sind zuversichtlich, die Arbeiten schon früher beenden zu können als geplant“, sagt Michael Blech, technischer Leiter des Parkhausbetriebes der Bochum Wirtschaftsentwicklung. Zur Beschleunigung der Baumaßnahme plant das Unternehmen, das Parkhaus in der Zeit vom 29. Juli bis 25. August komplett für Kurzzeitparker zu schließen.

Bautagebuch informiert ab sofort über Fortgang der Arbeiten an dem Gebäude aus den 60er-Jahren

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung beginnt am kommenden Montag, 4. März, mit der Sanierung ihres Parkhauses P5 Brückstraße. Da die Bausubstanz des Parkhauses in der Mehrheit aus den 60er-Jahren stammt, ist eine umfassende Betonsanierung innerhalb der Parkebenen und an den Betonfassaden notwendig.

Parkhaus P7 Kurt-Schumacher-Platz schließt ab Mai – Dauerparker bekommen Alternativen angeboten

Ab 1. Mai steht das Parkhaus P7 Kurt-Schumacher-Platz in unmittelbarer Nähe zum Bochumer Hauptbahnhof nicht mehr zur Verfügung. Es soll noch in diesem Jahr abgerissen werden und Platz machen für ein Appartement-Hochhaus für studentisches Wohnen. Im Zuge dieses Projekts ist auch der Neubau eines attraktiven Parkhauses geplant.

Sven Frohwein

Ihr Kontakt

Sven Frohwein

Pressesprecher